Als innovative Fachpflegeeinrichtung schulen wir unsere MitarbeiterInnen regelmäßig in der „Palliative Care“. Unser Leitgedanke hierbei ist, nicht nur die bestmögliche medizinisch-technische Versorgung, sondern auch die gewünschte und eine ethisch vertretbare Betreuung und Behandlung für alle unsere Bewohner unseres Altenheims zu ermöglichen. Die Würde unserer Seniorinnen und Senioren und der ihnen entgegengebrachte Respekt bedeuten für uns, schnellstmöglich und effektiv Leiden vorzubeugen oder dieses zu lindern.

Nicht das Sterben, sondern die verbleibende Lebensqualität steht im Vordergrund unseres Handelns.

Palliative Care + Schmerztherapie

Fragen, über die man nicht gerne spricht…

FRAGEN, DIE WIR IHNEN ABER GERNE BEANTWORTEN!

  • Muss ich Angst haben?
  • Was passiert mit mir, wenn ich mich nicht mehr mitteilen kann?
  • Bin ich dann hilflos ausgeliefert?
  • Wer bestimmt dann über mich?
  • Entspricht das dann meinen Wünschen?
  • Muss ich unnötig Schmerzen erleiden?
  • Werde ich einsam sein?

 
„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu schützen und zu achten ist unsere höchste Verpflichtung!“
 

Die Maxime unserer Einrichtung lautet:

  • Sie oder Ihre Angehörigen blicken auf Jahrzehnte des eigenen Schaffens und der eigenen Erfahrungen zurück.  
  • Sie und/oder Ihre Angehörigen möchten das Beste. Darauf haben Sie einen Anspruch, denn Sie haben in Ihrem Leben Ihr Bestes gegeben. Insbesondere im Alter und/oder bei Krankheit haben Sie ein Recht darauf, das Beste zurückzubekommen!
  • Ihr Leben muss lebenswert bleiben bis sich Ihr Lebenskreis geschlossen hat.
  • Davon sind wir überzeugt und dafür setzen wir uns jeden Tag mit Leib und Seele ein.
  • In der Palliative Care sehen wir die Pflege unserer Bewohner als ganzheitliche Herausforderung. 
  • Nicht nur die reine Pflegetätigkeit, sondern die besondere Schutzbedürftigkeit und die Würde des Menschen, stehen in ihrer Gesamtheit im Vordergrund.
  • Unsere Mitarbeiter sind speziell geschult. 
  • Psychosoziale Betreuung
  • Basale Stimulation (Ansprechen der fünf Sinne: Sehen, Schmecken, Hören, Riechen, Fühlen)
  • Wunschkost
  • Schmerztherapie
  • Zusammenarbeit mit Spezialisten für Palliativmedizin
  • Ständiger Kontakt zu Ernährungstherapeuten, Wund-Managern, Physio- und Ergotherapeuten.
  • Unterstützung durch den Palliativärztlichen Konsiliardienst Dortmund (PKD) durch Visiten, Schmerz- und Symptombeachtung

Sprechen Sie vorher mit uns! Tel. 0231 - 47 780

Liebe Leserinnen und Leser,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wir momentan kein Programm online stellen können, da aufgrund der aktuellen Situationen in unserem Haus keine Gruppenangebote und Veranstaltungen stattfinden. Einzelbetreuungen werden natürlich mit sorgfältigen Hygienemaßnahmen wie gewohnt weitergeführt.

Mehr lesen